Small logo of ETH main building ETH Zurich : Computer Science : Pervasive Computing : Distributed Systems : Education : UC SS2003

Ubiquitous Computing

Prof. Dr. Friedemann Mattern
Vorlesung SS 2003

Zeit und Ort:

Dienstag, 8:15 bis 10:00 Uhr, IFW A36

Inhalt:

Unter dem Begriff "Ubiquitous Computing" wird die Allgegenwärtigkeit von kleinsten, miteinander drahtlos vernetzten Computern verstanden, die unsichtbar in beliebige Alltagsgegenstände eingebaut werden oder an diese angeheftet werden können. Mit Sensoren ausgestattet, können sie die Umwelt des Gegenstandes erfassen oder diesen mit Informationsverarbeitungs- und Kommunikationsfähigkeiten ausstatten, was den Gegenständen eine neue, zusätzliche Qualität verleiht - diese "wissen" z.B., wo sie sich befinden, welche anderen Gegenstände in der Nähe sind und was in der Vergangenheit mit ihnen geschah.

Die Visionen von "smart devices" und einer umfassenden Informatisierung und Vernetzung fast beliebiger Dinge des Alltages scheinen in den nächsten wenigen Jahren aus technischer Sicht tatsächlich realisierbar und versprechen ganz neue Anwendungen. Damit einher geht auch ein Paradigmenwechsel in der Informatik-Auffassung: weg vom PC und dem Computer als Werkzeug, hin zum allgegenwärtigen, aber unsichtbaren Computer, dem "computing without computers".

Die Vorlesung (2 Stunden pro Woche ohne Übungen) bietet einen Querschnitt über ausgewählte Teilbereiche. Unter anderem sollen folgende Themen behandelt oder angesprochen werden:

  • Die Vison des "Ubiquitous Computing"
  • Techologietrends: Informationstechnik, neue Materialien
  • Drahtlose Kommunikation und mobile computing
  • Spontane Vernetzung
  • Location awareness: Ort, Kontext und Situationsbezug
  • Smart labels (RFIDs) und kontaktlose Chipkarten
  • Eingebettete Systeme und Sensoren
  • Energieaspekte
  • Wearable computing
  • Interaktion mit unsichtbaren Computern
  • Infrastrukturen (u.a. Jini, service discovery)
  • Ausgewählte Forschungsprojekte
  • Anwendungsszenarien
  • Gesellschaftliche und soziale Auswirkungen
  • Science oder Science Fiction: Quo Vadis?

Folien:

Folien werden hier einige Tage nach der jeweiligen Vorlesungsstunde zum Download bereitgestellt.
Eventuelle Nachfragen oder Fehlermeldungen bitte an domnitch@inf.ethz.ch richten.
Für die Prüfung ist der gesamte Inhalt der Vorlesung (nicht nur der Text der Folien) relevant.

Datum PDF-Format
1
01.04.2003 VorlUbicomp1.pdf
2
08.04.2003 VorlUbicomp2.pdf
3
15.04.2003 VorlUbicomp3.pdf
4
22.04.2003 VorlUbicomp4.pdf
5
29.04.2003 VorlUbicomp5.pdf
6
06.05.2003 VorlUbicomp6a.pdf
VorlUbicomp6b.pdf
7
13.05.2003 VorlUbicomp7a.pdf
VorlUbiSmcard.pdf
8
20.05.2003 VorlUbiSmcard2.pdf
9
27.05.2003 VorlUbiRFID.pdf
10
03.06.2003 VorlUbiRFID2.pdf
11
10.06.2003 VorlUbiRFID3.pdf
12
17.06.2003 VorlUbiMobCom_2003.pdf
VorlUbiBluetooth1.pdf
VorlUbiMobCom_alt.pdf *
13
24.06.2003 VorlUbiBluetooth2.pdf
VorlUbiSensNetze.pdf
14
01.07.2003 VorlUbiLoc.pdf
VorlUbiEnd.pdf

* Dies ist das ungekürzte Kapitel "Mobile Computing" aus der Vorlesung Sommersemester 2002.

Ansprechpartner:

Friedemann Mattern, IFW D 49.2, mattern@inf.ethz.ch
ETH ZurichDistributed Systems Group
Last updated August 23 2010 01:54:03 PM MET sd